Platonische Körper

Die Platonischen Körper (nach dem griechischen Philosophen Platon) sind die Polyeder mit größtmöglicher Symmetrie. Jeder von ihnen wird von mehreren deckungsgleichen (kongruenten) ebenen regelmäßigen Vielecken begrenzt. Eine andere Bezeichnung ist reguläre Körper (von lat. corpora regularia[1][2]). Es gibt fünf platonische Körper. Tetraeder (Vierflächner, Oberfläche aus vier Dreiecken) Hexaeder (Sechsflächner, Oberfläche …