Leonardo Da Vinci
 
Leonardowerkstatt

Geodesic

Geodesic Dome Konstruktionen wurden von Buckminster Fuller entwickelt, wobei ihm die Geometrischen Entwicklungen wie Platonische Körper und die Konstruktionen von Kuppeln für Gebäude von Leonardo da Vinci inspirierten. Geodesic Sphere und Kuppeln haben als Basis die Geometrie von Platonische Körper.
Vom Gewächshaus über Wohndome und Radarstationen bis zu Eventdomes findet man die letzten 80 Jahre.
Vor fast 10 Jahre begann ich mit dem ersten Geodesic Dome Experiment.

Einige meiner Geodesic Dome Konstrukte waren auf Messen und Festivals in Einsatz, in manch Workshops der Leonardowerkstatt ist der Geodesic Dome ein Programmpunkt, und es wird von der Berechnung, Grundlagen der Konstruktion bis zum Bau vermittelt.

In der Werkstatt entstand vor wenigen Monaten mein erste GoodKarma Geodesic mit 1 Meter Durchmesser, ein großer wird derzeit in der Werkstatt gebaut.
Neu sind auch die Dome Konstruktionen mit Metallverbinder, derzeit konnten wir bereits 1V (Ikosaeder Pavillon) und 2V Geodesic Dome aufbauen. weitere Experimente passieren derzeit ständig.

Aktive Konstruktionen

3V Geodesic – GoodKarma Durchmesser 380 cm Acidome Kalkulator

https://acidome.com/lab/calc/#7/12_Kruschke_GoodKarma_3V_R1.9_beams_50x25

der Acidome Calculator stellt ein 3D File obj zum Downloaden bereit,

Einige Bilder meiner Geodesic Experimente

im Frühjahr wird es auch eigene Geodesic Bau Workshops geben, bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen.

Geodesic Dome 2024

Visits: 830