Leonardowerkstatt

184 Aussagen und Argumente

AUSSAGEN UND ARGUMENTE
sagen was ist was?
Für den griechischen Philosophen Aristoteles waren die Grundbausteine ​​der Argumentation Aussagen, die sich aus Subjekten und Prädikaten zusammensetzten, also worüber wir sprechen und was wir darüber sagen. Logiker kennen heute eine Reihe von grundlegenden Arten von Aussagen:
1. PRÄDIKATIVE STATEMENT: SIS P. „Katzen sind Säugetiere. Am einfachsten
Aussage, wobei S das Subjekt und P das Prädikat ist.
2. KONJUNKTIVE ERKLÄRUNG: PAND Q. „Tiere und Reptilien“, wie in SIS P
UND F: „Krokodile sind Tiere und Reptilien?. Beachten Sie, dass die Prädikationen
aussortiert werden, z.B. ‘S ist P. S ist (auch) Q usw. 3. DISJUNKTIVE ERKLÄRUNG: POR Q: Es gibt drei Arten: i. S ODER Q ORROR…) Ist P. ‘Entweder du oder ich (oder Balthezar, oder Mavis oder Myrte,
oder…) gewinnt“. Kann auf alle Optionen erweitert werden. ii. S IS POR F. „Eine Person ist tot oder lebendig. iii. S IS P ODER TIS F. „Entweder ich gewinne oder du machst einen Kopfstand?
4. BEDINGTE/HYPOTHETISCHE AUSSAGE: WENN S, DANN P.
„Wenn die Sonne scheint, ist der Strand voll? Der erste Teil wird als Antezedenz bezeichnet, der zweite als Folge. Die logische/materielle Verbindung zwischen ihnen wird als Nexus bezeichnet. DER NEXUS: Die Wahrheit oder Falschheit von „Wenn Robert eine Vision hat, wird alles gut werden, hängt davon ab, wie wir die Verbindung zwischen Roberts Visionen und nachfolgenden Ereignissen definieren. Wenn dieser Nexus nicht gilt, ist die Aussage fehlerhaft und führt zu dem informellen Trugschluss des FLAWED Nexus. Z.B. „Wenn Musik spielt, schneit es“ ist falsch, denn selbst wenn es passiert
184 LOGIK