Leonardo da Vinci: Die Notizbücher

Leonardo da Vinci: Die Notizbücher

Kategorie: Codex, Notizen, Skizzen
Autor: Ulrich Magin
Verlag: Nikol

in Leinen gebunden mit Goldprägung

Leonardo da Vinci

»Das größte Vergnügen ist die Erkenntnis.« Leonardo da Vinci

Niemand hat diesen Rat stärker befolgt als Leonardo da Vinci selbst. Archive auf der ganzen Welt bewahren bis heute über 4000 Papierstücke, viele davon lose in »Notizbüchern« oder »Manuskripten« gesammelt, die Beobachtungen, Skizzen und Gedanken eines Mannes festhalten, der nicht nur Künstler, sondern Ingenieur und Anatom, Wissenschaftler, Musiker, Theaterproduzent und noch vieles mehr war. Das Vermächtnis des Leonardo da Vinci ist unermesslich, obwohl viele seiner Werke wie sein Gemälde »Leda und der
Schwan« oder sein Wandgemälde der »Schlacht von Anghiari « in der Ratshalle des Palazzo della Signoria in Florenz verschollen sind. Ein bedeutendes Oeuvre aber hat überlebt, und die vorliegende Auswahl aus seinen Notizbüchern
beweist den großen Umfang seiner Interessen. Sie teilt sich in drei Abschnitte: Kunst, Wissenschaft und Entwürfe. Leonardo wird oft als ein Mann bezeichnet, der seiner Zeit weit voraus war, seine Überzeugungen, Techniken und Erfindungen, wie sie hier gezeigt werden, sind wahrlich erstaunlich angesichts der Tatsache, dass sie nun 500 Jahre alt sind!